RG Wedel O-CTF am 26.01.2020

Update: Die Tracks sind seit Freitag früh verschickt! Wer keine E-Mail in seinem Postfach gefunden hat, suche bitte erst im SPAM-Ordner und melde sich dann ggfs. unter cross@rg-wedel.de

Die CTF der Rad Gemeinschaft Wedel e.V. findet diesen Winter bereits Ende Januar statt; genauer am 26. Januar 2020.

Es erwartet Euch das Beste, was der Westen Hamburgs und der Süden Holsteins zu bieten hat: Heide, Elbhöhen, Sandberge, Moore und kalter Winterwald!
Die Strecken haben wir dieses Jahr komplett überarbeitet. Es stehen drei Angebote zur Auswahl, die unterschiedliche Anforderungen an die SportlerInnen stellen:

  • Gravel auf 35km (schnelle Trails und Wege, geringe techn. Anforderungen, viel Landschaft und Spaß garantiert!)
  • Cyclocross auf 47km (Sandpassagen, techn. Trails, einige Höhenmeter, mittlere Länge, mehr Spaß!)
  • Cyclocross spezial auf 68km (mehr Sand, mehr Wurzeltrails, mehr Höhenmeter, mehr Strecke, noch mehr Spaß!)

Die Startzeit hängt von der Strecke ab: los geht’s um 9:00 Uhr mit dem „Cyclocross spezial“. Ab 9:30 Uhr werden die „Cyclocross“– und „Gravel“-Strecken frei gegeben. Die Anmeldung ist ab 8:00 Uhr für Euch da.

Der Startort befindet sich im Kinder- und Jugendzentrum in der Bekstraße 31, 22880 Wedel.

Unsere CTF wird als Orientierungsfahrt durchgeführt, d.h. die TeilnehmerInnen bekommen die Strecken in Form von GPX-Tracks per Mail zugeschickt und orientieren sich anhand von Navigationsgeräten/Smartphone. Zusätzlich schicken wir TeilnehmerInnen auf die Strecke, die sich mit der Navigation oder der Strecke besonders gut auskennen und kleine Gruppen führen können.

Für die O-CTF ist eine Anmeldung zwingend notwendig, damit wir Euch mit Tracks und weiteren Hinweisen zur Veranstaltung per E-Mail versorgen können. Die Teilnehmerzahl ist auf 95 Personen beschränkt; frühes Anmelden lohnt sich also! Zur Anmeldung nutzen wir den kostenfreien Service von Cycle Regman:
https://www.cycle-regman.de/neuanmeldung/RG_Wedel_OCTF_2020

Die Teilnahmegebühr für BDR-Mitglieder beträgt 7,- €, Nichtmitglieder zahlen 12.- €.
Das Team der Rad Gemeinschaft Wedel freut sich auf Euch!

Ansprechpartner: Arne Meier cross@rg-wedel.de

Wir trauern um Ullrich „Ulli“ Langbehn

Seine große Leidenschaft neben Familie und Unternehmen galt dem Radsport. Immer positiv und voller neuer Ideen.

Der Radsport in Wedel wäre ohne Ulli Langbehn nie etwas geworden. Er war Mitbegründer und Initiator für die Rad Gemeinschaft Wedel. Zunächst standen die gemeinschaftliche Ausfahrt und der Spaß am Radfahren im Vordergrund. Doch bald erkannte er den Radsport in Form der Radtourenfahrten als sehr abwechslungsreich, schnell gefolgt von den Lizenzrennen auf der Straße und insb. im Gelände. Auf der von ihm initiierten Crosstrecke im Freizeitpark wurden internationale und regionale Rennen unter seiner Leitung ausgetragen.

Fast 25 Jahre war er der Mann im Hintergrund als Stellvertretender Vorsitzender und Organisator von RTF, Crossrennen und CTF. Wann immer man Ulli brauchte er war zur Stelle und half.

Der Leistungssport in Norddeutschland verdankt ihm viele Impulse, nicht zuletzt das überregional erfolgreiche nannook cycling Team, welches auf der Straße und im Cyclocross viele Jahre herausragende Erfolge eingefahren hat. Er entdeckte viele Talente und förderte sie persönlich im Team und darüber hinaus. Die Cyclassics begleitete er von Anbeginn bis zuletzt als engagierter Streckensprecher und Moderator am Roland.

Als er nicht mehr auf dem Rennrad unterwegs sein konnte, fuhr Ulli wieder Radreisen, die ihn in den Anfängen in die Wedeler Partnerstadt Caudry in Nordfrankreich und vor einigen Jahren an der Elbe von der Quelle bis nach Wedel geführt haben.

Zu seinen innovativen Ideen gehörte auch die eMobilität, so fuhr er 20 Jahre ein elektrobetriebenes „Auto“ (eher eine Kreuzung von Fahrteilen mit Elektromotor und geschlossenem Chassis), als dieses technisch nicht mehr straßentauglich war ein smarteres Elektrokleinfahrzeug. Die ersten Pedelecs testete er in seinem Geschäft, was ihm auch einmal schmerzhafte Begegnungen mit den Wedeler Straßen bescherte. Aber er war davon überzeugt, dass dies die Zukunft ist.

Im Radsportverband Schleswig-Holstein wirkte Ulli Langbehn von 2010-2013 als Schatzmeister und Neuorganisator der Buchhaltung und trug so zum wirtschaftlichen Gesunden des Verbandes entscheidend bei. Mit seinem Rennsportteam war er war er bei den Rennen unterwegs und bei den Fahrern und den Offiziellen mit seiner immer freundlichen aber bestimmenden Art sehr beliebt. Für seine herausragenden Leistungen wurde er mit der Goldenen Verdienstnadel des Verbandes 2013 geehrt.